Termine
21.08.201910:0010:30
Dauer
30 Minuten
Ort
Online-Plattform
Teilnahmegebühren
Kostenlos
Webinar
Webinar
Neu

Medizintechnikunternehmen stehen vor der Herausforderung, sowohl die geplanten Kosten und Markteinführungszeiten einzuhalten, als auch regulatorische Tätigkeiten in den Entwicklungsprozess zu integrieren. Ziel ist es, Qualitäts- und Entwicklungsmethoden in einem Systemmodell durchgängig zu vernetzen.

Die risikominimierende Maßnahme nach ISO 14971 kann als Systemanforderung an die Systemanalyse übergeben werden. Die System- und Risikoanalyse identifiziert Ursache-Wirkungsketten für einen Produkt-Funktionsfehler. Traceability Views zeigen vom Anforderungs- über das Risikomanagement bis zu Spezifikationen und Nachweisen Abhängigkeiten und Wechselwirkungen auf.

Die Teilnehmer erhalten anhand einer Best-Practice-Lösung einen Überblick, wie Unternehmen der Medizinprodukteindustrie die Methoden in einem webbasierten Datenpool vernetzen und komplexe Systeme abbilden.

Zielgruppen:

  • Führungskräfte und Fachkräfte aus den Bereichen
  • Produkt- und Prozessentwicklung
  • Forschung und Entwicklung
  • Qualitäts- und Risikomanagement
  • Regulatory Affairs

Organisator/Ansprechpartner

Franziska Kremmeicke
Franziska Kremmeicke
+49 451 93 09 86-14

Redner

Dr. Thomas Schmitz

Senior Consultant, Projektmanager