Studieren mit der PLATO Software

Das PLATO Hochschulprogramm begeistert immer mehr Hochschulen – und auch Unternehmen profitieren davon.

Im Rahmen des PLATO Hochschulprogramms erhalten Fachhochschulen und Universitäten kostenlosen Zugriff auf PLATO e1ns Softwarelizenzen für den Einsatz in Seminaren, Laboren und Vorlesungen. 

Schon lange haben Hochschulen erkannt, dass der Zugang zu neuesten Technologien eine wichtige Grundlage für den Erfolg im Studium und Beruf ist. Seit diesem Jahr nutzen auch die HAW Hamburg und die TU Ilmenau die PLATO Software e1ns für ihre technischen Fachbereiche. Angehende Ingenieure bekommen somit bereits vor Berufsstart hilfreiche Software-Tools, z.B. für die Entwicklung von FMEAs, an die Hand.

Bei Unternehmen kommt das PLATO Hochschulprogramm ebenfalls gut an. Dies wurde auf der jährlichen North American User Conference in Michigan deutlich, als die Oakland University als erster internationaler PLATO Hochschulpartner über den Mehrwert des Einsatzes der e1ns Software im Studium berichtete. Der Vortrag zeigte den teilnehmenden Unternehmen, wie bespielweise General Motors, Bendix, Nexteer und Magna, welche Win-Win-Situation damit entsteht: Jungingenieure profitieren bei der Jobsuche von praktischen Software-Erfahrungen – Unternehmen profitieren bei der Personalauswahl von fachlich gut vorbereiteten Jungingenieuren.

Für das Sommersemester 2020 ist PLATO bereits mit weiteren Hochschulen im Gespräch.
Erfahren Sie mehr über das PLATO Hochschulprogramm.