PLATO SCIO™-Fault-Tree

Schnelle und formlose Fehleruntersuchung

PLATO SCIO™-Fault-Tree: Input und Output einer Fehlerbaumanalyse

Wenn es darum geht, schnell und formlos Probleme zu untersuchen, ist SCIO™-Fault-Tree das richtige Werkzeug für Sie. In kurzer Zeit werden Problemursachen in beliebig tiefen Ebenen untersucht. Die grafische Darstellung als Fehlerbaum erleichtert das Verständnis von Ursachen- und Wirkungsketten. Neben der qualitativen führt SCIO™-Fault-Tree auch quantitative Fehlerbaumanalyse durch.

Die kreative Fehlersuche.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Kreativität & Teamarbeit
  • Die qualitative Fehlerbaumanalyse ist eine Methode, um Risiken schnell und kreativ mit Hilfe von Fehlerbäumen zu analysieren. Setzen Sie die Methode für präventive Qualitätssicherung, Bestätigung eines Konzeptes oder zur Untersuchung akuter Problemfälle ein.
  • Durch die einfache intuitive Bedienung ist die Fehlerbaumanalyse sehr geeignet für Brainstorming und Teamarbeit.
  • Ursachen- und Wirkungsketten zu Problemen werden in einer grafischen Übersicht dargestellt, ohne in der Ursachentiefe begrenzt zu sein.
  • Nutzen Sie die Fehlerbaumanalyse zur Vorbereitung einer FMEA. Sparen Sie Zeit und Aufwand und erzeugen Sie per „Knopfdruck“ aus einem Fehlerbaum eine FMEA.
Überblick & Zusammenhänge
  • Die quantitative Fehlerbaumanalyse visualisiert komplexe System- sowie indirekte Wirk- und Funktionszusammenhänge aus Fehlersicht.
  • Der erfolgreiche Einsatz einer quantitativen Fehlerbaumanalyse setzt eine Systemanalyse voraus. Die SCIO™-Datenbank liefert Ihnen dazu die notwendigen Strukturen.
  • Beurteilen Sie Auswirkungen von Ausfällen auf das Gesamtsystem und berechnen Sie Zuverlässigkeitskennzahlen (Nichtverfügbarkeit).
  • Verwenden Sie Fehlernetze, die in der quantitativen Analyse aufgebaut wurden, als Basis, um in FMEAs Fehlerfolgen aus Top-FMEAs und Fehlerursachen aus Sub-FMEAs automatisch im Formblatt einzutragen.
Aktuell & Effektiv
  • Einfach zu bedienende Suchwerkzeuge ermöglichen es Ihnen, auch beim Brainstorming auf vorhandenes Wissen aus der SCIO™-Datenbank zurückzugreifen.
  • Die zentrale Datenbank liefert über die Fehlerbaumanalyse automatisch Daten zur Vorbereitung und Ergänzung von Risikoanalysen. So ist eine effektive und wirtschaftliche Teamarbeit abteilungsübergreifend gewährleistet.
  • Wissen wird weitergegeben: aus Fehlerbäumen werden Fehler, Ursachen und Folgen in ein FMEA-Formblatt übernommen. So werden Ihre Ergebnisse aus kreativen Brainstormingsitzungen Bestandteil des Datenbankwissens.
  • Die quantitative Fehlerbaumanalyse verwendet Systemstrukturen, die über die Datenbank bereitgestellt werden. Ohne Arbeitsaufwand verwenden Sie Daten, die immer aktualisiert vorliegen.

Sie wünschen weitere Informationen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Telefonisch, per Mail oder stellen Sie Ihre Anfrage online.

Wir freuen uns auf Sie.

0451-93 09 86 0
0451-93 09 86 09
Michael
Gadau
Jan
Zander
Stephan
Reinke
Jochen
Neumann