SCIO™-Control-PlanProduktqualität sicherstellen.

Von der Prototypenphase über die Vorserie bis zur Serienproduktion werden sämtliche Aktivitäten zu Prozessschritten geplant und dokumentiert.

Nutzen Sie die SCIO™-Datenbank und erstellen Sie Produktionslenkungspläne schnell und vollständig. Der SCIO™-Control-Plan berücksichtigt das Wissen über Produkte und deren Herstellungsprozesse, das über die Systemanalyse oder die FMEA bereits vorhanden ist. Produktionslenkungspläne werden automatisch aufgebaut. Sie ergänzen nur noch die Aktivitäten zu Prüf- und Testverfahren.

Warum SCIO™-Control-Plan? Ihre Vorteile.

Schnell & Effizient
  • Ein Produktionslenkungsplan wird auf Basis vorhandener Daten (Funktionsstrukturen, Prozessablaufplan, FMEA, usw.) praktisch auf Knopfdruck erzeugt.
  • Alternativ kann auch mit dem Produktionslenkungsplan gestartet werden, ohne dass Prozess-FMEA oder Prozessablaufplan vorhanden sind. Damit haben Sie die Freiheit, nach Ihren Bedürfnissen zu arbeiten und liefern dabei immer Basisdaten für weitere Analysen.
  • Relevante Produktmerkmale werden durch die Systemanalyse automatisch den Herstellungsprozessen zugeordnet. Damit kann sehr schnell gearbeitet und die Vollständigkeit sichergestellt werden.
  • Unterschiedliche Prozessschritte (aus verschiedenen Systemen/FMEAs) können im Produktionslenkungsplan kombiniert werden, um z.B. auch Wareneingang und Transportschritte zu berücksichtigen.
Schnittstellen & Besondere Merkmale
  • Mit PLATO SCIO™-Control-Plan wird der Aufwand für Prüfplanung wesentlich reduziert.
  • Produktionslenkungspläne liefern die Basisdaten für Prüfpläne im Modul SCIO™-Inspection-Plan.
  • Schnittstellen von PLATO SCIO™-Control-Plan zu CAQ-Systemen bieten eine externe Prüfplanbearbeitung an, z.B. in GUARDUS™ MES.
  • Klassifizieren Sie besondere Merkmale und kennzeichnen Sie diese mit Symbolen und/oder Beschreibungen. Nutzen Sie die Möglichkeit, neben Standardsymbolen auch eigene Symbole zu verwenden.
  • Beim Aufbau eines Produktionslenkungsplans filtern Sie bei Bedarf gezielt nach Produkt- und Prozessmerkmalen, die eine Kennzeichnung haben.
  • PLATO SCIO™ gewährleistet die Durchgängigkeit besonderer Merkmale – gekennzeichnete Merkmale werden im Produktionslenkungsplan und in allen anderen relevanten Analysen immer automatisch aktuell gehalten.
Produktübergreifend & Interdisziplinär
  • Über die PLATO SCIO™ Datenbank sind alle Daten eines Produktionslenkungsplans in weiteren PLATO SCIO™ Modulen sofort verfügbar, so dass Prozessschritte, Merkmale usw. in der Risikoanalyse oder dem Prozessablaufplan ohne Arbeitsaufwand immer aktualisiert vorliegen.
  • Die SCIO™ Datenbank bewahrt das Wissen und macht es nutzbar. Für jede Fragestellung bekommen Sie von der Software eine Antwort – basierend auf bekannten oder möglichen Zusammenhängen.
  • Im Vergleich zu dateibasierten Systemen ist die SCIO™ Datenbank problemlos in der Lage, projekt- und produktübergreifend Wissen und Auswertungen bereitzustellen.
  • Interdisziplinäres Arbeiten durch standortunabhängige, zeitgleiche Bearbeitung ermöglicht das schnelle Erstellen neuer Produktionslenkungspläne und die einfache Pflege und Bearbeitung vorhandener Produktionslenkungspläne – weltweit. Teamarbeit wird so gefördert und führt zu einem erfolgreichen Arbeitsprozess.
Control 2019: Product Innovation Platform - Beyond PLM

3:47 min

PLATO Konferenz - Das Event für das QM & Engineering-Umfeld

3:01 min

PLATO e1ns - Weit mehr als FMEA

2:12 min

PLATO e1ns - Das Engineering Framework

2:14 min

Entwicklung des FollowMe mit PLATO e1ns

3:20 min

FMEA connected - weltweit, einfach und im Team FMEAs erstellen

1:53 min

Nutzung von FMEA Vorlagen - Lessons Learned

2:00 min

Maik Teschner, Fa. Nexperia Germany GmbH

Maik Teschner über den internationalen SCIO™ Einsatz und die Vorteile der PLATO Datenbank Technologie bei Nexperia.

Holger Handelmann, Fa. Lumileds Germany GmbH

Holger Handelmann über den Einsatz der PLATO Riskmanagement Software SCIO™ bei Lumileds Germany GmbH, dem weltweit führenden Anbieter von innovativen Beleuchtungstechnologien.

Jochen Bauhaus, Fa. Johann Borgers GmbH

Jochen Bauhaus über die Gründe für den Einsatz der FMEA Software von PLATO bei der Johann Borgers GmbH.

Gerhard Seifert, Fa. Tenneco GmbH

Gerhard Seifert über die Gründe für den Einsatz der PLATO FMEA Software bei der Tenneco GmbH.

Jürgen Heinzelmann, Fa. Mahle Behr GmbH & Co. KG

Jürgen Heinzelmann über den Einsatz und die Vorteile des Vorlagenmanagement-Systems von PLATO.

Gary Baker, PhD, Johnson Matthey

Gary Baker, PhD, about the reasons for using the PLATO software at Johnson Matthey.

Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen?

Sie erreichen unsere Kundenberater unter:

+49 451 930986-0

Oder nutzen Sie unser E-Mail-Formular.
Wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

captcha
Die mit * gekennzeichneten Felder müssen eingegeben werden.
Die PLATO AG finden Sie übrigens auch hier: