e1ns.documentsProdukt- und Projektdaten zentral ablegen, verwalten und freigeben

Für eine durchgehende Dokumentation in allen Phasen des Produktentstehungsprozesses spielt das zentrale Dokumentenmanagement mit e1ns.documents eine wichtige Rolle. Die zentrale Ablage und Verwaltung aller Dokumente, Dateien und Verknüpfungen sorgt in PLATO e1ns für Transparenz und Verfügbarkeit wichtiger Informationen. Des Weiteren stellt die Volltextindizierung sicher, dass alle wichtigen Dokumente über die PLATO e1ns Suche gefunden werden können.

Die Verknüpfung von Dokumenten mit der Produkt- und Systementwicklung macht e1ns.documents zu einem zentralen Ablagesystem im Produktentstehungsprozess. Die Software zentralisiert und standardisiert alle Dokumente und Dateien im Produktentwicklungsprozess und ersetzt damit auf effektive Weise die verschiedenen Dateiablagesysteme im Entwicklungsprozess.

e1ns.documents bietet dem Anwender

  • zur Ablage und Übersicht von Dokumenten eine kombinierte Sicht aus Projekten, Meilensteinen, Maßnahmen, Systemstrukturen, Anforderungen und Funktionen
  • eine ‚Drop-Zone‘ zur Ablage von Dokumente und Dateien zu einzelnen Elementen
  • einen Freigabeprozess für die in PLATO e1ns regelmäßig erzeugten PDFs von Artefakten (z.B. eine Anforderungsanalyse) auf Basis der Daten im System

Warum e1ns.documents? Ihre Vorteile.

Einfache Anwendung
  • Einfach, intuitiv, im Web Browser.
  • Dateien werden einfach in die ‚Drop-Zone‘ gezogen und somit abgelegt.
  • Projektbeteiligte orientieren sich an der zentralen Sicht auf Projekt, Meilensteine, Maßnahmen und Systemstrukturen. So können je nach Aufgabenbereich, z.B. die Spezifikationen (Lasten-/Pflichtenheft), Risiko- oder Gefahrenanalyse, DVP&R usw. einfach gefunden und genutzt werden.
Dokumentation des Produktentstehungsprozesses
  • Ablage und Verfügbarkeit in der zentralen Projektsicht inkl. Strukturbaum (Produkt- bzw. Systemsicht)
  • Ablage von unterschiedlichen Dokumentarten, wie Dokumente, Dateien, externen Links, Texte, Methodenblätter (PDF)
  • Die gemeinsame Systemrepräsentation ermöglicht und fördert Kollaboration.
Management von Dokumenten
  • Audit-Trail für Rückverfolgbarkeit
  • Versionierung und Status
  • Freigabe- und Verteilungsprozess
  • Kommentarfunktion
  • Tagging-Funktion (Verschlagwortung)
  • Hinterlegung von weiteren Metadaten
  • Verknüpfung von Dokumenten
Maik Teschner, Fa. Nexperia Germany GmbH

Maik Teschner über den internationalen SCIO™ Einsatz und die Vorteile der PLATO Datenbank Technologie bei Nexperia.

Holger Handelmann, Fa. Lumileds Germany GmbH

Holger Handelmann über den Einsatz der PLATO Riskmanagement Software SCIO™ bei Lumileds Germany GmbH, dem weltweit führenden Anbieter von innovativen Beleuchtungstechnologien.

Jochen Bauhaus, Fa. Johann Borgers GmbH

Jochen Bauhaus über die Gründe für den Einsatz der FMEA Software von PLATO bei der Johann Borgers GmbH.

Gerhard Seifert, Fa. Tenneco GmbH

Gerhard Seifert über die Gründe für den Einsatz der PLATO FMEA Software bei der Tenneco GmbH.

Jürgen Heinzelmann, Fa. Mahle Behr GmbH & Co. KG

Jürgen Heinzelmann über den Einsatz und die Vorteile des Vorlagenmanagement-Systems von PLATO.

Gary Baker, PhD, Johnson Matthey

Gary Baker, PhD, about the reasons for using the PLATO software at Johnson Matthey.

Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen?

Sie erreichen unsere Kundenberater unter:

+49 451 930986-0

Oder nutzen Sie unser E-Mail-Formular.
Wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen eingegeben werden.

Die PLATO AG finden Sie übrigens auch hier: