Osnabrücker FMEA Forum

Februar 2018

Osnabrück


VDA & AIAG, Industrie 4.0 und Big Data

 

Das 13. Osnabrücker FMEA Forum, vom 28.02. - 01.03., bietet optimale Verhältnisse, um sich über aktuelle Bereiche wie Big Data, VDA & AIAG Harmonisierung und Industrie 4.0 zu erkundigen. Die Teilnehmer besitzen die Chance, sich an zwei Konferenztagen spannende Vorträge anzuhören und sich an den Ständen der Aussteller im FMEA Fachforum zu informieren. Zu dem Themenschwerpunkt in diesem Jahr gehört die Frage „Mit welchen Innovationen unterstützt die FMEA agile Produktentwicklungen?“.

Eine Frage, auf die die PLATO AG mit der e1ns Software Lösung die passende Antwort bietet.

Mit Inkrafttreten der VDA & AIAG Harmonisierung wird die Integration von FMEAs in verwandte Entwicklungsmethoden unerlässlich und bringt die FMEA auf eine ganz neue Ebene. In Verbindung mit FMEAs war Integration noch nie so wichtig wie heute. Es reicht nicht aus, FMEAs getrennt vom Produktentstehungsprozess zu erstellen. Die FMEA wird integraler Bestandteil der Produktentwicklung. Führende Unternehmen aus der Automobilbranche, wie Delphi, Adient, General Motors setzen PLATO e1ns weltweit ein. Sie sehen in PLATO e1ns eine skalierbare, webbasierte Software, die System-Modellierung, Projekt- und Dokumentenmanagement, die automatisierte Ausgabe von Nachweis- und Ergebnisdokumenten sowie einen Methodenbaukasten für die freie Konfiguration aller Entwicklungsmethoden in einem System vereint.

Lassen Sie sich als Konferenzteilnehmer die Durchgängigkeit von der Design-FMEA bis hin zur Prozess-FMEA als Basis für die Produkt- und Prozessentwicklung zeigen und wie PLATO mit neuen Kommunikationsmöglichkeiten auf Basis des Systemmodells das „Social Engineering“ weiter voranbringt.

Zurück