FMEA connected

FMEA Analysen weltweit, einfach und im Team erstellen

Doch warum FMEA? Unabhängig davon, ob ein Unternehmen Autos produziert oder mit der Herstellung von Schrauben beauftragt wird, können in dem jeweiligen Produktionsentstehungsprozess diverse Fehler auftreten. Diese Fehler kosten jedes Unternehmen Zeit und Geld. Eine umfassende FMEA Analyse trägt dazu bei, dass Fehler schneller identifiziert und eliminiert werden können. Mit einer Softwarelösung zur Fehleranalyse können dessen Anwendende Risiken und Fehlerpotenziale in ihrem jeweiligen Produktionsentstehungsprozess erkennen und auf passende Lösungsvorschläge zugreifen, die diese Fehler ausschalten.

Umfassende Kenntnisse zur FMEA bietet die Teilnahme an einer FMEA Schulung. Hier werden die Teilnehmenden auch über die Vorzüge von FMEA connected informiert.

Standortübergreife Verbindung der Teams

Mit der Unterstützung modernster Webtechnologie lässt sich die FMEA Analyse auch in standort-getrennten Teams durchführen. Teilnehmende einer FMEA Schulung wissen, dass FMEA connected einen unschätzbaren Vorteil hat. Für die Vernetzung der einzelnen Standorte spielt es nämlich keine Rolle, wo sich diese auf der Welt befinden. Die Anwendenden werden ausreichend mit technischem Know-How zur FMEA Analyse ausgestattet und sind nach Abschluss der Schulung in der Lage, auch die Anforderungen des FMEA VDA in die Praxis umzusetzen. Die FMEA Software PLATO e1ns stellt den Usern Standards zur Verfügung, die in den jeweiligen Unternehmen zur Qualitätssicherung eingesetzt werden können. Die Anforderungen einer FMEA Analyse sind auch Gegenstand von FMEA Schulungen.

FMEA Analyse als wichtiger Baustein eines Produktionsentwicklungsprozesses

Aus der FMEA Schulung weiß jeder Teilnehmende, dass ein Produktionsprozess aus vier Phasen besteht:

  • Anforderungen der Kunden
  • Entwicklungsentstehungsprozess
  • Produktion und Umsetzung
  • Nutzung und Service

Anforderungen der Kunden - Die Kunden möchten mit dem Produkt ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse erfüllen. Deshalb stellen sie bestimmte Anforderungen, die das Produkt erfüllen soll. Handelt es sich z.B. um ein Kleidungsstück, soll dieses nicht nur warmhalten, sondern auch vom Aussehen her die Anforderungen des Kunden erfüllen und ebenso eine gewisse Langlebigkeit mit sich bringen.

Entwicklungsentstehungsprozess - Ein funktionierender Entwicklungsprozess basiert auf fundierten Daten. Dies bedeutet, dass die Anforderungen der Kunden fehlerlos auf den Entwicklungsprozess übertragen werden. Sind mehrere e1ns User über FMEA connected miteinander verbunden, lassen sich die einzelnen Schritte einfach und unkompliziert bewältigen.

Produktion und Umsetzung - Für eine erfolgreiche Produktion und Umsetzung können die Anwendenden ebenfalls über FMEA connected zusammenarbeiten und auf diese Weise ein gutes Ergebnis herbeiführen.

Nutzung und Service - Hierbei vergleicht man die Kundenanforderungen mit dem fertigen Produkt. Wer sich hier in einem FMEA Verbund befindet, kann schneller auf die Ergebnisse der vorherigen Phasen zugreifen.

FMEA connected sorgt dafür, dass alle Schritte eines Produktionsentstehungsprozesses miteinander verknüpft sind. PLATO e1ns User profitieren von einer umfassenden FMEA Analyse, die Fehler rechtzeitig identifiziert und analysiert. Entspricht das Produkt nicht den zuvor definierten Anforderungen, macht die Software den User hierauf aufmerksam. Das Ergebnis geht in den Produktionslenkungsplan ein.

Nachdem der Anwendende der FMEA Software eine entsprechende Bewertung des angezeigten Fehlers vorgenommen hat, kann er mit Unterstützung der Softwarelösung auch Strategien zur Fehlervermeidung entwickeln. Das identifizierte Problem taucht dann bei den folgenden Produktionsentstehungsprozessen nicht mehr auf bzw. wird berücksichtigt.

Wie unterstützt die FMEA Software beim FMEA connected?

Eine Software ist nur dann wirklich gut, wenn sie die Probleme der Anwendenden umsetzt und ihnen passende Lösungen für individuelle Probleme vorschlägt. Diesen Anforderungen wird die Softwarelösung PLATO e1ns zur Identifizierung und Vermeidung von Fehlern gerecht. Die Teilnehmenden einer FMEA Schulung werden mit dem kompletten Wissen für die Anwendung der Software ausgestattet.

Mit Hilfe einer einfachen und intuitiven Bedienung werden die Anwendenden durch die einzelnen Menüpunkte des Programms geführt. Eine interne Suchmaschine erleichtert das Finden von Fachbegriffen und Schritten, die eine Verkürzung der Fehlerfolge in dem jeweiligen Produktionsprozess herbeiführen sollen.

Mit FMEA Formblättern trägt die Software zudem dazu bei, dass die Fehler überwacht werden können. Auf diese Weise hilft das Programm dabei, dass die jeweiligen Produktionsentstehungsprozesse reibungsloser ablaufen und das Unternehmen für etwaige Störungen weniger Kosten aufwenden muss.

Alle Daten werden auf einer zentralen Datenbank erfasst. Alle, die mit den Aufgaben einer umfassenden Analyse zur FMEA betraut sind, können von überall auf der Welt auf das System zugreifen. Deshalb bringt die FMEA Softwarelösung nicht nur FMEA Spezialisierten Vorteile. Auch FMEA Be- oder Mitarbeitende, welche die Ergebnisse der FMEA Analyse für weitere Schritte im Produktionsentstehungsprozess nutzen, können hierdurch ihre täglichen Aufgaben effizienter gestalten, weil sie alle Einflüsse ihrer Handlungen überblicken und bei Bedarf korrigieren können. Dies führt nicht nur zu einer deutlichen Motivation der Mitarbeitenden, weil das System von allen Beteiligten akzeptiert wird.

Die Software zur FMEA wird laufend weiterentwickelt und auf dem neusten Stand gehalten. So werden die Anforderungen praxistauglich umgesetzt. Sobald ein neuer Standard freigegeben ist, können die Anwendenden ihn bei ihrem individuellen Produktionsentstehungsprozess nutzen. Hierfür sorgen auch die Vorlagen, die 1:1 in den betrieblichen Praxisalltag übernommen werden können.

Lessons Learned - User bringen ihre Erfahrungen ein

Einen zusätzlichen Effekt bietet die FMEA Software mit Lessons Learned. Dies wird auch in jeder FMA Schulung ausführlich abgehandelt.

Hinter Lessons Learned verbirgt sich das Prinzip, dass Anwendende ihre Erfahrungen mittels der FMEA Software miteinander teilen. Verantwortliche können dann diese neuen Erkenntnisse nutzen, um neue/ überarbeitete Versionen für ihre FMEA Analyse zu entwickeln. Somit trägt jeder User seinen Anteil zum Datenstamm innerhalb der Software bei, welchem ihm selbst einen großen Nutzen bringt. Zukünftige Projekte können Dank der vorhandenen Daten von Beginn an besser geplant und kalkuliert werden.

Effizientes Arbeiten dank FMEA connected

Weil ein Produktionsentstehungsprozess selten absolut störungsfrei durchgeführt werden kann, sind Unternehmen an einer tiefgreifenden Fehlererkennung interessiert. Eine Lösung bietet die FMEA Analyse. Das Analyseverfahren hilft dabei gesetzliche Vorgaben umzusetzen und gewährleistet auf diesem Weg eine Fehlererkennung, die zusätzlich Strategien zur Fehlervermeidung entwickelt.

Ein Update hat das FMEA Analyseverfahren mit FMEA connected erhalten. Anwendende profitieren davon, dass sie standortunabhängig auf eine webbasierte Datenbank in PLATO e1ns zugreifen können. Von den Informationen, die ein User bezüglich der Kundenanforderungen bereitstellt, profitiert der Anwendende, der die Daten für den Produktionsentwicklungsprozess zusammenträgt. Dieser gibt seine Erkenntnisse an die nächste Instanz im Entwicklungsprozess weiter. Das FMEA Analyseverfahren gewährleistet mit FMEA connected, dass ein Produktionsentstehungsprozess störungsfrei ablaufen kann.

Maik Teschner, Fa. Nexperia Germany GmbH

Maik Teschner über den internationalen SCIO™ Einsatz und die Vorteile der PLATO Datenbank Technologie bei Nexperia.

Holger Handelmann, Fa. Lumileds Germany GmbH

Holger Handelmann über den Einsatz der PLATO Riskmanagement Software SCIO™ bei Lumileds Germany GmbH, dem weltweit führenden Anbieter von innovativen Beleuchtungstechnologien.

Jochen Bauhaus, Fa. Johann Borgers GmbH

Jochen Bauhaus über die Gründe für den Einsatz der FMEA Software von PLATO bei der Johann Borgers GmbH.

Gerhard Seifert, Fa. Tenneco GmbH

Gerhard Seifert über die Gründe für den Einsatz der PLATO FMEA Software bei der Tenneco GmbH.

Jürgen Heinzelmann, Fa. Mahle Behr GmbH & Co. KG

Jürgen Heinzelmann über den Einsatz und die Vorteile des Vorlagenmanagement-Systems von PLATO.

Gary Baker, PhD, Johnson Matthey

Gary Baker, PhD, about the reasons for using the PLATO software at Johnson Matthey.

Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen?

Sie erreichen unsere Kundenberater unter:

+49 451 930986-0

Oder nutzen Sie unser E-Mail-Formular.
Wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

captcha
Die mit * gekennzeichneten Felder müssen eingegeben werden.
Die PLATO AG finden Sie übrigens auch hier: