„Wir benötigen eine durchgängige Traceability und die ist einfach super mit XERI™ zu verwirklichen. Die Dokumentationen, wie z. B. das Design Dossier und regulative Anforderungen – die ja nicht weniger werden – lassen sich optimal abbilden und bereitstellen. Da wir nicht nur auf dem europäischen, sondern auch auf dem asiatischen Markt und in den USA tätig sind, brauchen wir solche Anforderungen. Mit XERI™ sind wir weltweit mit unseren Vertriebsgesellschaften vernetzt und das klappt gut.“

Bärbel Müller | Quality Management | Waldemar LINK GmbH & Co. KG

„Wir haben uns für die PLATO Software entschieden, weil sie alle Eigenschaften besitzt, die wir benötigen, um unsere Industriestandards der IATF 16949 und die Anforderungen der VDA 4 zu erfüllen. PLATO ist sehr gut darin, die Bedürfnisse der Kunden zu verstehen und sicherzustellen, dass die Software auch wirklich passt. Im Vergleich zu anderen Unternehmen verstand PLATO den Prozess und die Philosophie der FMEA-Risikobewertung und legte großen Wert darauf, dass der Prozess korrekt ist und beispielsweise nicht nur die Spalten an der richtigen Stelle sind. Dies ist das wesentliche Unterscheidungsmerkmal zwischen PLATO und anderen Unternehmen.
Der Service von PLATO gibt uns das Gefühl ein Team zu sein. PLATO ist für uns nicht nur ein Lieferant, PLATO ist ein Teammitglied.“

Gary Baker | Principal Quality Engineer | Johnson Matthey Chemical Products

„Wir setzen die PLATO Software ein, um unsere Design- und Prozess-FMEAs weltweit zu koordinieren. Seit 2009 verwenden wir den Template-Manager, das Vorlagenmanagementsystem für die System- und Risikoanalyse von PLATO, um nachvollziehen zu können, welche Projekte von welchem Template abgewandelt wurden. Es zeigt uns unter anderem auch, welche Freigaben dahinterstecken. Dadurch können wir letzten Endes alle Seiten, die von der IATF mittlerweile gefordert werden, abbilden.“

Jürgen Heinzelmann | Quality Management TQD | Mahle Behr GmbH & Co.KG

„Meine Aufgabe als Quality Project Leader bei der Lumileds Germany GmbH ist die Begleitung der Projektteams im Produktentstehungsprozess. Eine meiner wichtigen Tätigkeiten ist dabei auch, FMEAs mit den Teams durchzuführen. Hierbei unterstützt uns das Risikomanagement-Tool der PLATO AG. Wir haben die PLATO Software seit 1998 bei uns im Entwicklungszentrum in Aachen in Betrieb und haben sie auch als Datenbasis sehr schätzen gelernt. 
Vor ein paar Jahren haben wir uns entschieden, die Schwesterwerke mit einzubeziehen, was sich sehr bewährt hat. Nun haben alle Kollegen Zugriff auf die Daten und können sie gemeinsam nutzen.“

Holger Handelmann | Quality Project Leader | Lumileds Germany GmbH

„Wir setzen weltweit FMEAs ein. Dank der PLATO Datenbank-Technologie haben auch unsere Kollegen in unter anderem China, Malaysia und Hongkong Zugriff auf unsere FMEAs. Somit wird gemeinsames Arbeiten sichergestellt. Die zentrale Datenbank ermöglicht es uns, dass wir miteinander kommunizieren und die Tools gemeinsam nutzen können. In erster Linie haben wir hier FMEA und Matrix im Einsatz. Unsere Produkte sind sehr komplex, aber mit der PLATO Software erhalten wir einen strukturierten Aufbau und behalten den Überblick. Wir haben knapp 500 Mitarbeiter, die weltweit FMEA betreiben. Das schafft man nur zentral mit einem System und deshalb setzen wir auf PLATO.“

Maik Teschner | FMEA Senior Expert | Nexperia Germany GmbH

"Das PLATO SCIO™-System ermöglicht eine projektspezifische Bearbeitung und Auswertung der FMEA-Umfänge und eine sehr transparente Verfolgung der Maßnahmenrealisierung. Die eindeutige Verknüpfung der externen und internen Funktionen sowie ihre Zuordnung zu den Systemelementen garantieren der FMEA Lückenlosigkeit. Die Nutzung der Checklisten und die Möglichkeiten der Anbindung unterschiedlicher Dokumente unterstützen sinnvoll die Moderation und werden als Wissensbasis für Folgeprojekte genutzt."

Igor Krotky | Qualitätsmanager | Porsche AG

"Neben deutlich verbesserten Ergebnissen konnte die Bearbeitungszeit für eine FMEA dank der PLATO Software SCIO™ um bis zu 30% reduziert werden. Mit Hilfe der FMEA-Software konnten wir auf komplizierte Montage- und Prüfmittel verzichten, die sonst zur Prozesssicherung benötigt würden."

Herwart Geiger | Eissmann Automotive Deutschland GmbH

"Das Ergebnis ist eine Verkürzung der Produktanlaufzeiten. In den Unternehmen der Automobilbranche sind die Produktionswege schon optimiert – Lean Production ist hier ein Stichwort. Auch in der Entwicklung spart man schon Zeit und Kosten durch Verwendung von Simulationstools und Rapid Prototyping. Deshalb kann ein gut strukturierter Wissenstransfer ein weiterer Mosaikstein zur Verbesserung der Unternehmenskompetenz sein. Die Analysemethode FMEA wird mithilfe der PLATO Software europaweit beim Automobilzulieferer Johnson Controls installiert und als zentrales Informationssystem genutzt. Durch konsequenten Einsatz wissensbasierter Qualitätsplanungswerkzeuge der PLATO AG steigert Johnson Controls die Qualität der Produkte und verkürzt die Produktanlaufzeiten durch den Aufbau einer zentralisierten Know-how Datenbank. PLATO hat sich bei der Konzeptionierung und Implementierung als kompetenter und zuverlässiger Partner erwiesen, der bei der Umsetzung des Konzeptes konstruktiv mitgewirkt hat."

Jürgen Wandelt | Johnson Controls Deutschland GmbH

Mehr zu unseren Kunden im Video-Portal
Maik Teschner, Fa. Nexperia Germany GmbH

Maik Teschner über den internationalen SCIO™ Einsatz und die Vorteile der PLATO Datenbank Technologie bei Nexperia.

Holger Handelmann, Fa. Lumileds Germany GmbH

Holger Handelmann über den Einsatz der PLATO Riskmanagement Software SCIO™ bei Lumileds Germany GmbH, dem weltweit führenden Anbieter von innovativen Beleuchtungstechnologien.

Jochen Bauhaus, Fa. Johann Borgers GmbH

Jochen Bauhaus über die Gründe für den Einsatz der FMEA Software von PLATO bei der Johann Borgers GmbH.

Gerhard Seifert, Fa. Tenneco GmbH

Gerhard Seifert über die Gründe für den Einsatz der PLATO FMEA Software bei der Tenneco GmbH.

Jürgen Heinzelmann, Fa. Mahle Behr GmbH & Co. KG

Jürgen Heinzelmann über den Einsatz und die Vorteile des Vorlagenmanagement-Systems von PLATO.

Gary Baker, PhD, Johnson Matthey

Gary Baker, PhD, about the reasons for using the PLATO software at Johnson Matthey.

Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen?

Sie erreichen unsere Kundenberater unter:

+49 451 930986-0

Oder nutzen Sie unser E-Mail-Formular.
Wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

captcha
Die mit * gekennzeichneten Felder müssen eingegeben werden.
Die PLATO AG finden Sie übrigens auch hier: