Rückblick auf PLATO Network - 23. Juni 2016 in Dortmund

Gleich zu Beginn der Veranstaltung erwartete die Teilnehmer ein spannender Vortrag der Firma Kirchhoff Automotive GmbH.

PLATO Network Veranstaltung in Dortmund

Herr Ralph Kowalke, APQP Manager bei Kirchhoff, berichtete über die Erfahrungen bei der Einführung des Risikomanagementsystems SCIO™ beim internationalen Automobilindustrie-Lieferanten von komplexen Metall- und Hybridstrukturen für Rohkarosserie und Fahrwerk. Neben den vielen Vorteilen, welche sich durch den Einsatz der Software ergeben, wurde ein besonderes Augenmerk auf das Arbeiten mit Vorlagen und die europaweite Nutzung einer einheitlichen Datenbasis gelegt. Dies gab den Anreiz für einen regen Austausch von Ideen und Erfahrungen.

Weitere Vorträge behandelten folgende Themen:

  • Darstellung der PLATO Strategie mit besonderem Fokus auf PLATO e1ns
  • „CP-konforme Systemstruktur in SCIO™ - Was bedeutet das für die VDA-Konformität der FMEA?
  • „Die FMEA Systemstruktur als Anker für weiterführende Methoden und Prozesse“

Die Pausen zwischen den Vorträgen wurden von den Teilnehmern intensiv für das „Networking“ genutzt. So ergaben sich für Kunden neue Denkansätze und für Interessenten wertvolle Informationen bei der Auswahl einer geeigneten Software. Ein gemeinsames Abendessen, bei dem sich die Teilnehmer weiter rege austauschten, rundete die gelungene Veranstaltung ab.

Auch zukünfitg werden weitere PLATO Network Veranstaltungen in unterschiedlichen Regionen stattfinden, um den Dialog zwischen den Besuchern zu unterstützen und neue Möglichkeiten der Software vorzustellen.

Wir halten Sie in unserem Event-Kalender auf dem Laufenden. Sollten Sie Themenwünsche oder Vorschläge für Veranstaltungsorte haben, setzen Sie sich gern mit uns in Kontakt.

Ihre Ansprechpartnerin:

Franziska Kremmeicke
+49 451-93 09 86-14
+49 451-93 09 86-09
franziska.kremmeicke@plato.de