PLATO e1ns - Das Engineering Framework

Den PEP methodisch und effizient gestalten

PLATO e1ns ist das System zur optimalen Gestaltung des Produktentstehungsprozesses (PEP). Mit e1ns hat PLATO eine Lösung entwickelt, die in den frühen Phasen des PEPs ansetzt. Genau da, wo Sie den Grundstein für Kosten- und Risikovermeidung legen.

Die Besonderheiten

  • e1ns kombiniert Methoden und Entwicklungsphasen in einem System
  • Jede Disziplin (mechanisch, Software, elektrisch usw.) kann das Systemmodell unter ihren Aspekten modellieren (SysML)
  • "Single Point of Information" - zentraler und direkter Zugriff auf alle vernetzten Daten und Maßnahmen innerhalb des Produktentstehungsprozesses via Web-Browser
  • Wir stellen Ihnen ein individuelles Methodenframework zusammen, welches speziell auf Ihren Entwicklungsprozess abgestimmt ist
Das Framework

Das e1ns-Framework kombiniert die Phasen des PEPs mit den dazu notwendigen Entwicklungsmethoden und bietet so eine Plattform, um Methoden und Phasen optimal miteinander zu verknüpfen. Dabei stellt e1ns Ihnen alle speziell auf Ihren Entwicklungsprozess abgestimmten Formblätter zur Verfügung. Die Festlegung von Meilensteinen sowie das integrierte Maßnahmen- und Dokumentenmanagementsystem gewährleistet in allen Phasen eine fristgerechte Termineinhaltung sowie Transparenz für alle Beteiligten – und das weltweit.

Alles auf einen Blick

Sie steuern den PEP über die Festlegung von Meilensteinen und die damit verbundenen Aktivitäten. Mit e1ns behalten Sie dabei immer den Überblick. Die integrierte Dashboard-Funktion stellt Ihnen visualisierte Kennzahlen zu Fälligkeiten, Aktivitäten, Risiken usw. zur Verfügung. Die durchgängige e1ns-Lösung wird durch einen webbasierten Client unterstützt, was einen weltweiten Zugriff sowie reduzierte Installationskosten gewährleistet.

Anforderungsmanagement

Am Anfang des Entwicklungsprozesses steht der Wunsch des Kunden und die kreative Idee des Entwicklers. Schon die ersten Schritte brauchen optimale Bedingungen, um eine effiziente, methodische Unterstützung und interdisziplinäre Entwicklung zu ermöglichen. Methoden und Daten werden so bereitgestellt, dass sie ineinandergreifen und parallel zu bearbeiten sind. Je nach Bedarf werden Systeme modelliert (SysML) oder es wird eine systematische Anforderungsanalyse (QFD) durchgeführt. Eine gemeinsam genutzte Daten- und Systemrepräsentation steigert die Innovationsqualität, reduziert Schleifen im Prozess und liefert eine solide Entscheidungsgrundlage.

Maßgeschneiderte Methoden

Je nachdem, welche Methoden Sie für Ihren Entwicklungsprozess benötigen, konfigurieren wir ein Methodenframework nach Ihren Anforderungen. Vom Anforderungsmanagement bis zum Test (z.B. Design Verification Plan); PLATO e1ns bietet Ihnen maßgeschneiderte Methoden, passgenau für Ihren Entwicklungsprozess und stellt die dazugehörigen Formblätter zur Verfügung. Durch die Verknüpfung zwischen Methodenframework und Systemmodell hat jeder Beteiligte einfachen Zugriff auf relevante, aktuelle Daten und Dokumente.

Kontrollierter Übergang zwischen den Projektphasen

Mit Meilensteinen überwachen Sie den Projektfortschritt und gewährleisten den geordneten Übergang in die nächsten Phasen. Alle Aktivitäten sind Meilensteinen zuzuordnen, so dass Sie jederzeit den Überblick über offene Aufgaben und das Vorliegen von Ergebnissen haben. Datenstände und (Zwischen-) Ergebnisse werden als Baselines freigegeben und versioniert abgelegt. Darüber hinaus ermöglicht Ihnen e1ns, für den Übergang in die nächste Phase Checklisten zu hinterlegen und gewährleistet so, dass Entscheidungen nachvollziehbar sind und Risiken durch Fehlentwicklungen des Projektes minimiert werden.

Module und ihre Verwendung

e1ns.aspects: Modellbasiert entwickeln.

Mit e1ns.aspects werden Systeme visualisiert und modelliert. Es kann auch als Blockdiagramm genutzt werden.

e1ns.dashboard: Performance visualisieren.

Visualisierung von Kennzahlen, Fälligkeiten, Risiken usw.

e1ns.documents: Engineering sicherstellen.

Kontrolle und Freigabe aller erstellten Entwicklungsdokumente.

e1ns.actions: Integriert arbeiten.

Aktivitäten bzw. Maßnahmen im PEP steuern.

e1ns.methods: Der Methodenbaukasten.

Ihr individuelles Methodenframework. Passgenau für Ihren Entwicklungsprozess.

e1ns.flow: Prozesse modellieren und visualisieren.

Ihr zentrales Werkzeug zur Planung von Herstell- und Montageprozessen.

e1ns.architect: Zusammenhänge entwickeln.

Zum schnellen und systematischen Aufbau eines Modells der Systemarchitektur.

e1ns.output: Engineering nachweisen.

Automatisierte Ausgabe von Nachweis- und Ergebnisdokumenten

Sie wünschen weitere Informationen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Telefonisch, per Mail oder stellen Sie Ihre Anfrage online.

Wir freuen uns auf Sie.

0451-93 09 86 0
0451-93 09 86 09
Michael
Gadau
Jan
Zander
Stephan
Reinke
Jochen
Neumann