FMEA Erstellung nach VDA 4.2

Di, 20.06.2017

Dortmund


 

PEP-Seminar - Automotive

Teil 1 - Anwendung der Methode

Risikomanagement mit FMEA (Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse) ist eine bevorzugte Methode, um Probleme und Schwachstellen zu finden, zu bewerten und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, die das Risiko minimieren. Die FMEA arbeitet nicht isoliert, sie ist stark vernetzt mit weiteren Qualitätsmethoden, wie z.B. dem Design-Verifizierungsplan, dem Produktionslenkungsplan oder auch der Gefahren- und Risikoanalyse.

Ihr Ziel ist es, die FMEA Methodik zu lernen und diese in Ihrem Produktentstehungsprozess wertschöpfend anzuwenden.

Inhalte:

  • FMEA und VDA
    • Aufgaben, Ziele, Grenzen
    • FMEA Typen
    • Verschiedene Ansätze zur FMEA Erstellung
    • Besondere Merkmale
  • Anforderungen, Methodik und Dokumentation zu den Aufgaben der FMEA Erstellung
    • System- und Funktionsanalyse
    • Fehleranalyse
    • Risikobewertung
    • Risikooptimierung
  • Praktische Übungen, Gruppenarbeiten
Ziele:
  • Sie erhalten eine Vorbereitung auf das Seminar: FMEA Teamsitzungen effizient gestalten und führen
  • Sie lernen die Methode FMEA sicher anzuwenden
  • Sie können die Aufgaben und Ziele der FMEA Erstellung formulieren und argumentieren

Zielgruppe:

Führungs- und Fachkräfte (auch Berater) aus Projektleitung, Qualitätsplanung, Entwicklung, Prozessplanung, Qualitätsmanagement

Dauer: 1 Tag

Kosten: 590,00 € pro Teilnehmer/in

Online-Formular: Termine und Anmeldung

Zurück